An fünf Standorten der Senckenberg Naturforschungsgesellschaft hatten wir Gelegenheit, in den einzelnen Forschungs- und Sammlungsbereichen zu fotografieren. Sowohl mit diesen Fotografien als auch mit ausgesuchten Objekten stellen sich erstmals die Standorte Dresden, Görlitz, Müncheberg, Weimar und Frankfurt/Main gemeinsam vor. In der Ausstellung »Senckenbergs verborgene Schätze« erfährt man etwas zum Profil der einzelnen Institutionen und zugleich werden spannende Geschichten der Objekte erzählt. Zusammen mit Birgit Walker (Dresden) und den Frankfurtern Dr. Sabine Mahr und Dr. Thorolf Müller konnten wir das Konzept dieser Ausstellung entwickeln. Die Ausstellung ist als Wanderausstellung konzipiert. Bei Auswahl der Objekte und Fotografien ist dabei variabel. Der thematische Schwerpunkt wird dabei immer auf den ausstellenden Standort gelegt. Der Prämiere in Senckenbergs Naturhistorischen Sammlungen Dresden (Japanisches Palais, 2014/15) folgte von das Senckenberg Naturmuseum Frankfurt / Main (2015/16). Vom 23. Januar bis zum 15. Mai 2016 wird die Ausstellung im Senckenberg Museum für Naturkunde in Görlitz präsentiert. Das  Buch »Senckenbergs verborgene Schätze« wurde in der Schweizerbartschen Verlagsbuchhandlung publiziert.