Mechanische Tierwelt

Die Aus­stel­lung »Mecha­ni­sche Tier­welt« zeigt ori­gi­na­le his­to­ri­sche Blech­spiel­zeug­tie­re, die wir in insze­nier­ten Foto­gra­fi­en in ihr schein­bar natür­li­ches Umfeld ver­setz­ten. Alle Tie­re sind Teil unse­rer eige­nen Samm­lung. Die­se umfasst etwa 200 ver­schie­de­ne Objek­te (inter­na­tio­na­le Her­stel­ler von 1900 – 1970), die eben­falls in der Aus­stel­lung prä­sen­tiert wer­den kön­nen. Ein Film zeigt zudem alle funk­ti­ons­tüch­ti­gen Blech­tie­re in ihren cha­rak­te­ris­ti­schen Bewe­gun­gen. Zur Aus­stel­lung gibt es ein beglei­ten­des Buch, wel­ches in Zusam­men­ar­beit mit dem Natur­mu­se­um St. Gal­len rea­li­siert wer­den konn­te. Unser eige­nen Inten­ti­on fol­gend, konn­ten wir die »Mecha­ni­sche Tier­welt« in ver­schie­de­nen Natur‑, Technik- und  Kunst­mu­se­en prä­sen­tie­ren. Beson­ders in den unter­schied­li­chen natur­kund­li­chen Muse­en sorgt unse­re Aus­stel­lung für eine über­ra­schend neu­ar­ti­ge The­men­er­wei­te­rung. In Deutsch­land, der Schweiz, in Öster­reich und den Nie­der­lan­den war sie bis­her zu Gast.
Mehr Infor­ma­tio­nen: www.mechanische-tierwelt.de

Scroll to Top