Die Ausstellung »Mechanische Tierwelt« zeigt originale historische Blechspielzeugtiere, die wir in inszenierten Fotografien in ihr scheinbar natürliches Umfeld versetzten. Alle Tiere sind Teil unserer eigenen Sammlung. Diese umfasst etwa 200 verschiedene Objekte (internationale Hersteller von 1900 – 1970), die ebenfalls in der Ausstellung präsentiert werden können. Ein Film zeigt zudem alle funktionstüchtigen Blechtiere in ihren charakteristischen Bewegungen. Zur Ausstellung gibt es ein begleitendes Buch, welches in Zusammenarbeit mit dem Naturmuseum St. Gallen realisiert werden konnte. Unser eigenen Intention folgend, konnten wir die »Mechanische Tierwelt« in verschiedenen Natur-, Technik- und  Kunstmuseen präsentieren. Besonders in den unterschiedlichen naturkundlichen Museen sorgt unsere Ausstellung für eine überraschend neuartige Themenerweiterung. In Deutschland, der Schweiz, in Österreich und den Niederlanden war sie bisher zu Gast.
Mehr Informationen: www.mechanische-tierwelt.de